Immobilien als Kapitalanlage Die sichere Geldanlage

Kostenlos Angebote anfordern!

In Immobilien investieren und bis zu 8% Rendite pro Jahr sichern

Wo möchten Sie investieren?

Anlageform



Ja, ich möchte kostenlose & unverbindliche Angebote über Immobilien zur Kapitalanlage!


Kostenlose Angebote anfordern

...

Die 10 besten Tipps zum Immobilienkauf (Teil 2)

Tipp sechs bis zehn zum Immobilienkauf. Darauf sollten Sie unbedingt achten, wenn Sie sich für die Kapitalanlage in Immobilien entscheiden!

Zurück zu Teil 1: Die 10 besten Tipps zum Immobilienkauf (1 - 5)

Sehr wichtig ist vor dem Erwerb der zur Vermietung gedachten Immobilie zu prüfen, wie gut die Vermietbarkeit ist. Dazu kann man beispielsweise analysieren, wie hoch die Leerstandsquote ist, sowohl in der bald eigenen Immobilie bisher als auch in dem vermieteten Objekten im Umfeld und ob die meistens gesuchten Wohnungsgrößen mit den Wohnungen der Immobilie weitestgehend übereinstimmen. Auch das bereits angesprochene Umfeld (Infrastruktur etc.) spielt natürlich eine Rolle bei der Vermietbarkeit.

Wenn man eine bereits vermietete Immobilie erwerben möchte ist es wichtig, dass man sich zuvor auch etwas über die bisherigen Mieter informiert, denn man möchte Probleme natürlich in der Zukunft so gut wie möglich vermeiden. Daher sollte man sich beispielsweise darüber informieren, wie lange die Mieter bereits dort wohnen, in welchem Zustand sich die Wohnungen befinden (gepflegt?), ob die Mieten regelmäßig und pünktlich bezahlt werden und wer die Miete überhaupt zahlt (Mieter oder Wohnungsamt?).

Zu den wichtigen Faktoren, die beim Erwerb der Immobilie „stimmen“ müssen, gehört natürlich der Preis der Immobilie. Aber Vorsicht: Bei extrem günstigen Angeboten sollte man nicht sofort erfreut zuschlagen, sondern eher kritisch sein und sich fragen, warum der Preis so niedrig ist, weil die Immobilie oder etwas im Zusammenhang mit der Immobilie dann meistens „einen Haken“ hat. Auch überhöhte Preise sollte man natürlich aufgrund des dann sinkenden Ertrages ablehnen, der Preis sollte demnach insgesamt im „Mittelfeld“ der durchschnittlichen Preise liegen.

Nach dem Kauf der Immobilie ist es wichtig, das stets der Wert erhalten bleibt und demzufolge auch Maßnahmen getroffen werden müssen, die zur gewünschten Werterhaltung der Immobilie beitragen. Daher sollte geprüft werden, wer das Objekt wie verwaltet (Hausverwalter), welche Kriterien bei der Auswahl neuer Mieter eine Rolle spielen, wie viel Wert wird generell auf die Pflege der Immobilie gelegt und ob es weitere Services gibt.

Da es heute verstärkt so genannte Mietnomaden oder zahlungsunfähige Mieter gibt, ist eine Überprüfung von Mietinteressenten heute wichtiger denn je. Daher sollte man vor dem Schließen eines Mietervertrages einen Lohn- und Gehaltsnachweis anfordern, sich eine Schufa-Auskunft anfordern und unter Umständen auch mit dem vorherigen Vermieter sprechen.